Berlin : Böger erwägt längere Ferien

Zwei zusätzliche Tage für Lehrer als Ausgleich für Lohnkürzung

-

In Berlin wird es wohl zwei Ferientage zusätzlich geben. Dies ergibt sich aus der Arbeitszeitverordnung, die den Lehrern zwei freie Tage als Ausgleich für die im Juli beschlossenen Lohnkürzungen bietet. Wie berichtet, werden etwa 360 000 Stunden pro Jahr von Kollegen vertreten werden müssen, wenn jeder Lehrer zwei Tage frei nimmt. Pro Kollegium würden allein deshalb jeden Tag zwei bis drei Lehrer fehlen. Viele Schulen reagierten darauf mit Empörung und schlugen alternativ vor, dass Schulsenator Klaus Böger (SPD) die Ferien um zwei Tage verlängert. Diese Variante „prüft“ Böger jetzt für das kommende Schuljahr. Er sieht auch die Möglichkeit, einen freien Tag für ganz Berlin festzulegen und es den Schulen zu überlassen, den zweiten Tag selbst zu bestimmen. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben