• Bombenalarm in Tegel und auf dem Kurfürstendamm Polizei sperrte ab – in beiden Fällen waren es ungefährliche Koffer

Berlin : Bombenalarm in Tegel und auf dem Kurfürstendamm Polizei sperrte ab – in beiden Fällen waren es ungefährliche Koffer

-

Wegen eines Bombenalarms wurde am Mittwochnachmittag der Berliner Flughafen Tegel weiträumig von der Polizei abgesperrt. Ein abgestellter Koffer, der zum Anlass für den Polizeieinsatz wurde, erwies sich jedoch als harmlos. Das Gepäckstück war am frühen Nachmittag vor dem Flugsteig 12 im Innenring des Flughafengeländes entdeckt worden. Nachdem kein Besitzer ermittelt werden konnte, wurde die Polizei alarmiert. Der Innenring sowie die Zufahrt zum Flughafen am Saatwinklerdamm wurde abgesperrt. Dabei kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Sprengstoffexperten der Polizei öffneten den Koffer gegen 16.55 Uhr aus sicherer Entfernung mit Hilfe eines Wassergewehrs. Der Inhalt des Gepäckstücks sei harmlos gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Der Koffer habe lediglich Kleidungsstücke enthalten. Während des Polizeieinsatzes mussten die Passagiere einen Teil der Flugsteige räumen. Im Flugverkehr kam es deshalb zu Verzögerungen, weil Passagiere wegen der Absperrungen nicht rechtzeitig ihre Flugzeuge erreichen konnten. Wie viele Passagiere und wie viele Flüge von den Verzögerungen betroffen waren, konnte die Flughafenleitung am frühen Abend noch nicht mitteilen.

Bereits am Mittwochvormittag hatte ein Bombenalarm vorübergehend den Verkehr in der City West lahm gelegt. Die Polizei war gegen 10.35 Uhr wegen eines abgestellten Koffers vor dem Restaurant Marché am Kurfürstendamm 1415 gerufen worden. Zwischen Breitscheidplatz und Joachimstaler Straße wurden die Straßen teilweise für den Verkehr gesperrt. Sicherheitsexperten untersuchten den Koffer mit einem Röntgengerät und stellten dabei fest, dass er leer war.

Auch vor Wertheim in der Steglitzer Schlossstraße gab es am Nachmittag Aufregung um einen herrenlossen Werkzeugkoffer. Er enthielt nur Werkzeug.du-/lvt/weso

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben