Berlin : Bombenalarm wegen eines Badeofens

weso

Eine angebliche Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg löste gestern Mittag an der Kastanienallee große Aufregung aus. Ein Polizeibeamter identifizierte das bei Erdarbeiten im Bereich des Grundstücks Nummer 10 gesichtete Metallobjekt als eine 150-Kilo-Bombe. Die Kastanienallee wurde gesperrt und rund 80 Mieter mussten ihre Wohnungen verlassen. Erst Spezialisten entdeckten wenig später den wahren Charakter: Es handelte sich um einen verrosteten Badeofen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben