Borussia Dortmund zieht nach Berlin : Das BVB-Maskottchen brummt am Potsdamer Platz

Hoppla, ist das plötzlich gelb hier im Erdgeschoss! Gut, dass ab und zu ein Laden leer steht in den Arkaden am Potsdamer Platz. Hier hat sich der BVB eingemietet. Aber nur kurz - nicht ohne Grund.

von
Eine knallgelbe Plüschbiene im Einkaufszentrum? Völlig normal, die Frau mit dem Handy schaut nicht mal hin.
Weitere Bilder anzeigen
Foto: Kai-Uwe Heinrich
06.05.2014 15:02Eine knallgelbe Plüschbiene im Einkaufszentrum? Völlig normal, die Frau mit dem Handy schaut nicht mal hin.

Ein knallgelber Aufkleber klebt im Schaufenster, dahinter: gelbe Shirts, gelbe Schals, gelbe Kissen. Und vor dem Laden im Erdgeschoss – liegt da allen Ernstes grüner Kunstrasen aus? – grinst an diesem Dienstagmittag auch noch eine gelbe Plüschbiene. Ihr Name: „Emma“.

Emma ist das Maskottchen des Fußballvereins Borussia Dortmund. Eigentlich hat der Klub herzlich wenig mit Berlin zu tun, schon gar nicht mit den Potsdamer Platz Arkaden. Gut, „Borussia“ heißt auch Preußen, aber dass hier im Erdgeschoss so plötzlich ein BVB-Fanshop aufgemacht hat („Unser Maler kam in der Nacht“, erzählen die Mitarbeiter), hat einen anderen Grund.

BVB-Maskottchen in den Arkaden am Potsdamer Platz
Eine knallgelbe Plüschbiene im Einkaufszentrum? Völlig normal, die Frau mit dem Handy schaut nicht mal hin.
Weitere Bilder anzeigen
1 von 10Foto: Kai-Uwe Heinrich
06.05.2014 15:02Eine knallgelbe Plüschbiene im Einkaufszentrum? Völlig normal, die Frau mit dem Handy schaut nicht mal hin.

Borussia Dortmund spielt hier gleich zwei Mal im Olympiastadion: am Sonnabend am letzten Bundesligaspieltag gegen Hertha BSC, eine Woche am 17. Mai später im DFB-Pokalfinale gegen Bayern München. Und weil bei beiden ausverkauften Fußballspielen stets mehr als 25.000 BVB-Fans anreisen, kann man denen ja ein paar Trikots und andere Devotionalien verkaufen, nicht wahr?

Zumal hier am Potsdamer Platz gefühlt alle paar Wochen ein Laden zu – und ein anderer wieder aufmacht. Platz war da. Ein Fall von klassisch-cleverer Zwischennutzung also. Aber bitte, wen’s stört: Nach eineinhalb Wochen wird der Laden geschlossen und der Kunstrasen eingerollt. Dann ist’s wieder schön grau.

Berlin, dein geheimnisvolles Olympiastadion
Sie wollen mit Wissen prahlen? Dann sagen Sie: Das ist der einzige Baum auf dem Stadiongelände, sein Name "Podbielski"-Eiche. Steht dort seit vielen, vielen Jahrzehnten.
Weitere Bilder anzeigen
1 von 89Foto: André Görke
20.04.2016 09:44Sie wollen mit Wissen prahlen? Dann sagen Sie: Das ist der einzige Baum auf dem Stadiongelände, sein Name "Podbielski"-Eiche....

0 Kommentare

Neuester Kommentar