Berlin : Botschaften bitten zur Weltreise

Lust auf eine Weltreise, aber keine Zeit? Das All Nations Festival schafft Abhilfe und schickt seine Besucher an einem Tag einmal über den ganzen Globus. Dabei müssen die Reisenden nicht einmal Berlin verlassen. 26 Botschaften, Kulturinstitute und das Europäische Haus öffnen am Samstag, den 10. Juli, von elf bis 18 Uhr ihre Türen. Acht Länder sind zum ersten Mal mit dabei, darunter Irland, Malawi und Rumänien. Passend zum zehnjährigen Jubiläum des Festivals ist das diesjährige Motto „GeburtstagJubiläum“. Die Besucher können erleben, wie diese Feierlichkeiten in anderen Ländern begangen werden. Dazu gibt es traditionellen Tanz, Kunst, Essen und die Möglichkeit, sich mit den Diplomaten auszutauschen.

Die Eintrittskarte für die Reisenden ist der kostenlose Festival-Pass. Der ist auf 15 000 Stück begrenzt und erhältlich in den Berlin Infostores und am Tag des Festivals in den beteiligten Botschaften. Weil die Gäste mit deren Besuch exterritoriales Gelände betreten, empfehlen die Veranstalter der Berliner Gesellschaft für internationale Begegnung (BGiB), Ausweis oder Reisepass mitzunehmen. Seit dem ersten Tag der offenen Botschaftstüren vor zehn Jahren haben 80 der über 140 diplomatischen Vertretungen in der Stadt teilgenommen. Das Festival wurde beim Wettbewerb der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ als „Ausgewählter Ort 2010“ ausgezeichnet. spa

www.allnationsfestival.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben