Brand : Fünf Mieter bei Feuer in Marzahn verletzt

Bei einem Brand in einem Mietshaus in Berlin-Marzahn sind am frühen Donnerstagmorgen fünf Menschen verletzt worden. Die Polizei vermutet Brandstiftung.

Berlin - Eine Mieterin alarmierte gegen 1.20 Uhr die Feuerwehr, weil der Hausflur verraucht war, wie ein Polizeisprecher sagte. Nach Angaben der Einsatzkräfte brannten im Keller des Hauses in der Kölpiner Straße vier Holzverschläge. Durch die Versorgungsschächte wurde der Rauch im gesamten Haus verteilt.

28 Mieter mussten aus dem Haus gerettet werden. Fünf kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Laut Polizei besteht Verdacht auf Brandstiftung. Das Landeskriminalamt hat Ermittlungen aufgenommen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben