Berlin : Brand in Wohnhaus in Selbsttötungsabsicht gelegt

weso

Bei einem von ihm selbst gelegten Brand kam am Dienstag in einem Wohnhaus an der Gehsener Straße ein 41 Jahre alter Mann ums Leben. Ein Hausbewohner hatte Hilferufe aus dem Keller gehört. Die Feuerwehr musste die von innen verschlossene Kellertür aufbrechen, dabei fand sie den Toten. Der Mieter hatte offenbar in Selbsttötungsabsicht Feuer in dem Keller gelegt. Der Mann hatte Mietschulden, weshalb für Dienstag seine Zwangsräumung angekündigt worden war.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben