Berlin : Brandanschlag auf Siemens-Fahrzeug

weso

Zum Thema Newsticker: Aktuelle Meldungen aus Berlin und Brandenburg Bei einem Brandanschlag wurde Sonntag früh ein Fahrzeug der Firma Siemens stark beschädigt. Das Auto war an der Kiefholzstraße in Treptow geparkt. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Bei den anschließenden Ermittlungen nach der Brandursache fand die Polizei Spuren am linken Vorderreifen. Es wird vermutet, dass der Brandstifter einen brennbaren Klebstoff auf den Reifen strich und anschließend anzündete, sagte ein Polizeibeamter. Ein Motiv für die Tat ist bisher nicht bekannt. In Zusammenhang mit Castor-Transporten waren in der Vergangenheit aber bereits mehrfach Siemens-Fahrzeuge Ziel von Brandanschlägen. Zu Beginn der vergangenen Woche hatte wiederum ein Castor-Transport stattgefunden. Siemens wird von Atomgegnern als ein Atomkraftunternehmen angesehen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben