Berlin : Brandenburger Tor: Wurstbude muss schließen

Alle Bitten und Unterschriftensammlungen haben nichts genützt: Die Wurstbude direkt am Brandenburger Tor muss nach knapp vier Jahren voraussichtlich dicht machen. "Wir haben keine Wahl", sagte Betreiber Thomas Heder am Dienstag. "Das Bezirksamt Mitte hat unsere Anträge abgelehnt." An dem Stand zwischen Botschaftsneubauten, Banken und Hotel Adlon stärken sich täglich hunderte Touristen, aber auch Bundestagsabgeordnete und andere prominente Wurstesser, wie Udo Lindenberg und Iris Berben.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben