Berlin : Brandserie beschäftigt Polizei in Hellersdorf

Eine Serie von Brandstiftungen sorgt für Unruhe in Hellersdorf. Vier Mal brannte es innerhalb einer Woche in Wohnhäusern rund um die Zerbster Straße. Anwohner befürchten, dass es sich um das Werk eines Serienbrandstifter handeln könnte. Fast immer setzte der Täter Kinderwagen in Brand. Zuletzt wurden am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr zwei Kinderwagen in einem Haus in der Nossener Straße angezündet. Nur einen Tag zuvor brannte es in einem wenige hundert Meter entfernten Haus. Am vergangenen Samstag standen gleich vier Kinderwagen in Flammen. Bisher kamen die Hausbewohner immer mit dem Schrecken davon. Das Landeskriminalamt prüft jetzt, ob die Brandstiftungen alle auf einen Täter zurückzuführen sind. Die Feuerwehr rät, keine brennbaren Gegenstände in Hausfluren abzustellen und sicherzugehen, dass die Haustüren stets geschlossen sind. jra

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar