Brandserie : Bilanz zum Spätsommer 508 beschädigte Autos

In der neunten Nacht in Folge kam es in Berlin wieder zu Brandanschlägen auf Autos. Allerdings waren es diesmal mit drei angezündeten Autos deutlich weniger als in den Nächten zuvor.

von
Die Googlemaps-Karte gibt einen Überblick über die Fälle von Auto-Brandstiftungen der vergangenen Woche.
Die Googlemaps-Karte gibt einen Überblick über die Fälle von Auto-Brandstiftungen der vergangenen Woche.Foto: TSP/googlemaps

Die Serie von Brandanschlägen auf Autos in der Hauptstadt geht auch in der neunten Nacht in Folge weiter. Drei Autos wurden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Berlin in Brand gesetzt. Das sind deutlich weniger als zuvor. In der Nacht auf Dienstag brannten noch elf Autos. Betroffen waren laut einem Polizeisprecher Tiergarten, Lichtenberg und Mitte.

Um 0:15 Uhr brannte am Katharina Heinroth-Ufer in Tiergarten ein BMW, um halb drei ein Ducato Kastenwagen in der Tasdorferstraße in Lichtenberg und schließlich um vier Uhr ein BMW in der Torstraße.

Nähere Angaben zur Schadenshöhe machte die Polizei nicht. Auch habe es keine Festnahmen gegeben. Wie in den Nächten zuvor kam auch diesmal wieder Bundespolizei zum Einsatz.

In der Übersichtskarte sehen Sie, wo in der vergangenen Woche Autos gebrannt haben. Eine Erläuterung der Karte finden Sie hier.

Autor

31 Kommentare

Neuester Kommentar