Berlin : Brasilianische Ballsaison

-

Was haben der Berliner Presseball am 11. Januar und Hertha BSC gemeinsam? Beide haben Brasilianisches zu bieten. Das PresseballMotto heißt in diesem Jahr „Ibero-Latino“, bei den Herthanern kicken gleich vier brasilianische Stars.

Gestern präsentierten Alexander Kulpok, Vorsitzender des DJV Berlin, Hertha-Manager Dieter Hoeneß und Trainer Huub Stevens das Programm. Wie im vergangenen Jahr wird der Berliner Presseball in der Staatsoper Unter den Linden und im Opernpalais gefeiert. Beide Häuser werden durch einen Gang miteinander verbunden. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit hat bereits zugesagt. 2000 Ballgästen werden erwartet, darunter 300 Prominente. Die „so gut wie ausverkauften Karten“ kosten zwischen 350 und 400 Euro. Zugunsten von Unicef–Projekten in Lateinamerika wird in diesem Jahr unter anderem ein 15 000 Euro wertvoller Montecristi-Seda-Hut (besser bekannt als „Panama-Hut“) versteigert. Bereits Stars wie Humphrey Bogart oder Gary Cooper schätzten die edel verarbeitete Kopfbedeckung. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben