Bratwurstmeisterschaft in Dahlem : Heißes Rennen um Berlins beste Bratwurst

Am Sonntag steigt die 15. Bratwurstmeisterschaft in Dahlem: Wir haben mit Klaus Gerlach, dem Obermeister der Fleischer-Innung, gesprochen wie man richtig brutzelt.

Julia Sergon
Bei der Bratwurstmeisterschaft wird in zwei Kategorien um den Pokal gegrillt. Testen können die Besucher sowohl traditionelle Rostbratwurst, als auch Bratwurstburger.
Bei der Bratwurstmeisterschaft wird in zwei Kategorien um den Pokal gegrillt. Testen können die Besucher sowohl traditionelle...Foto: picture alliance / dpa

Herr Gerlach, am Sonntag feiert die Bratwurstmeisterschaft 15-jähriges Jubiläum. Wer ist denn in diesem Jahr im Rennen um die perfekte Wurst?
Wir haben acht Teilnehmer aus Fleischereien von Berlin bis nach Hohenseefeld im Landkreis Teltow-Fläming.


Die Besucher bekommen am Eingang Stimmzettel ausgehändigt und dürfen selbst bewerten. Wie verläuft die Kür der perfekten Bratwurst?
Es gibt drei Bewertungsdurchgänge. Dabei geht es zwischen den Teilnehmern in zwei Kategorien heiß her. Auf Traditionelles dürfen sich Besucher zum Beispiel mit der Bärlauchwurst freuen. Exotischer wird es in der Kategorie „Innovativ“. Hier werden Kreationen von „Frutti di Mare“, bis hin zur Cognac-Steinpilz-Bratwurst angeboten. Aus beiden Kategorien dürfen die Gäste ihre jeweiligen Favoriten wählen. Die Stimmen werden dann ab 16 Uhr von uns ausgezählt.


Und worauf sollten die Juroren besonders achten?
Die perfekte Bratwurst sollte einen schönen Braunton haben und knusprig gegrillt sein. Alles andere ist, wie immer, Geschmackssache, was den Wettbewerb besonders spannend macht.


Die Bratwurstsaison läuft gerade wieder an. Haben Sie einen Tipp für den heimischen Grill?
Ich würde eher den Kauf von rohen Bratwürsten empfehlen. Sie sind aromatischer als die vorgebrühten. Das beste Ergebnis für den Bräunungsgrad erreicht man, wenn man sich Zeit nimmt und die Bratwurst erst im oberen Teil des Grills vorgart, bevor sie unmittelbar über die Kohle kommt.

Und hier geht es um die Wurst: Bei der 15. Bratwurstmeisterschaft der Fleischer-Innung Berlin können am Sonntag, von 10 Uhr bis 18 Uhr auf der Domäne Dahlem, Königin-Luise-Straße 49 in 14195 Berlin (U-Bhf. Dahlem Dorf, Bus X83), Besucher ihren Senf dazu geben. Bewaffnet mit dem Stimmzettel entscheiden sie, wer sich in den beiden Kategorien den Würstchenpokal ergrillt hat.
Der Eintritt kostet drei Euro, ermäßigt 1,50 Euro.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben