Brennende Autos : Brandanschlagsserie geht weiter

In der Adalbertstraße sowie der Köpenicker Straße in Mitte brannten in der vergangenen Nacht erneut Autos. Der Polizeiliche Staatsschutz hat acht Tatverdächtige festgenommen.

Berlin - Anwohner bemerkten gegen 1:25 Uhr in einem Hof in der Adalbertstraße einen brennenden Mercedes. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Verletzt wurde niemand, Hinweise auf die Täter liegen nicht vor. Ein weiterer Fall ereignete sich gegen 2 Uhr in der Köpenicker Straße in Kreuzberg. Hier hatten die Täter einen Pkw vom Typ Toyota angesteckt. Ein daneben stehender Ford Escort wurde durch die Brandhitze beschädigt. Auch hier wurde niemand verletzt.

Die Polizei nahm in der Nähe des Brandortes insgesamt acht Tatverdächtige im Alter zwischen 21 und 38 Jahren fest, darunter eine 29-jährige Frau. In beiden Fällen ermittelt jetzt der Polizeiliche Staatsschutz. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben