Berlin : Briefzustellung: Der Postbote kommt bald mit dem Mofa

weso

Die Berliner müssen sich auf neue Zustellzeiten für ihre Briefe einrichten. Die Grenzen der Zustellbezirke für die rund 3000 Postboten der Stadt werden neu gezogen. Die Bezirke werden größer, die Zahl der Postboten dafür weniger. In etwa einem Jahr soll die Neuorganisation abgeschlossen sein. Wie viele Postboten in Berlin ihre Jobs verlieren, ist nicht bekannt, bundesweit aber rechnet man mit etwa 3000 Postboten weniger. Eine "Qualitätsverschlechterung für den Kunden" werde es nicht geben, versprach der Berliner Post-Sprecher, Rolf Schulz. Auch in Zukunft sollen 95 Prozent der Briefe am nächsten Tag in den Briefkasten des Adressaten geworfen werden.

Die bis zu 15 Jahre alten bisher geltenden Standards der Post wurden aufgrund technischer Neuerungen abgelöst. Sortierte der Briefträger bisher seine Briefe von Hand, so erfolgt dies künftig maschinell. Mit Hilfe von Satelliten wurden vorwiegend in den Flächenstaaten für Briefträger die optimalsten Strecken ermittelt. In Berlin werden derzeit mehrere Fahrräder mit Hilfsmotor erprobt, die es den Boten erleichtern, ihre mit Zustellungen vollbepackten Dienstfahrräder vorwärts zu bewegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar