Berlin : Britney Spears im Velodrom

-

Sie will die Nachfolge von Madonna als PopIkone antreten – doch die Begeisterung für Britney Spears hält sich, anders als bei ihrem Vorbild, in Grenzen. Gestern Abend wurde die Sängerin zu ihrem Konzert im Velodrom am S-Bahnhof Landsberger Allee schon Stunden vorher von Fans erwartet. Doch die Halle war zwar gut gefüllt, aber nicht ausverkauft. So war es schon bei ihrem Auftritt in Frankfurt (Main). In Berlin jubelte ihr ein vorwiegend sehr junges Publikum zu.

Die 22-Jährige gastiert im Rahmen der „Hotel Onyx“-Tour in Deutschland. Schon 1999 war sie in Berlin und stürzte sich damals nach dem Auftritt ins Nachtleben. Doch am Eingang der Disco 90 Grad war Schluss: Die Türsteher verweigerten den Einlass, weil Spears nur in Dollar zahlen konnte. „No money – no party“, so die Reaktion an der Kasse.

Ob sie auch dieses Mal einen Ausflug in die Nacht machen wollte, blieb offen. Am Montag hat sie zwar konzertfrei, aber eine After-Show-Party ist nicht geplant. Wer nicht die ganze Stadt nach Britney Spears absuchen wollte, der musste also mit dem Auftritt im Velodrom vorlieb nehmen. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar