Berlin : Brüder nach Messerattacke vor Gericht

Nach einer Messerattacke auf einen 30-jährigen Mann in Wedding müssen sich seit gestern zwei aus einer libanesischen Familie stammende Brüder vor einer Jugendstrafkammer verantworten. Die 18 und 19 Jahre alten Schüler sollen das Opfer im Februar auf der Straße angegriffen haben. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der jüngere Angeklagte nach Aufforderung durch seinen Bruder auf den Landsmann einstach. Das Opfer musste notoperiert werden. Die Brüder hätten den Tod des Mannes zumindest billigend in Kauf genommen, hieß es in der Anklage. Die Jugendlichen wollten sich im Prozess zunächst nicht zu den Vorwürfen äußern. In Vernehmungen bei der Polizei sollen sie die Tat bestritten haben. Hintergrund des Angriffs waren nach Erkenntnissen der Ermittler möglicherweise geschäftliche Streitigkeiten zwischen dem Vater der Brüder und dem 30-Jährigen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft könnte es sich dabei um Schulden aus Im- und Exportgeschäften mit Fahrzeugen handeln. Der Prozess wird am Montag fortgesetzt. K. G.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben