Berlin : Brustkrebs rechtzeitig erkennen

-

Die Früherkennung und Behandlung von Brustkrebs wird verbessert. Die Berliner Krankenkassen haben das St. Gertrauden- Krankenhaus in Wilmersdorf und die DRK-Kliniken Westend in ein strukturiertes und qualitätsgesichertes Behandlungsprogramm eingeschlossen. Damit nehmen neun Berliner Kliniken mit einem Brustzentrum an dem Programm teil, das den Qualitätsstandards der Europäischen Gesellschaft für Brustkunde folge. Diese Zentren behandeln mehr als 90 Prozent der erkrankten Frauen in der Stadt. Rund 3200 Patientinnen und 400 Ärzte schrieben sich bisher in das Programm ein. Auch das Früherkennungsprogramm für Brustkrebs (Mammografie-Screening) ist erfolgreich gestartet. Seit Mitte Juli wurden im ersten Untersuchungszentrum für die Bezirke Mitte, Reinickendorf und Spandau mehr als 3000 Frauen untersucht, teilte der Verband der Ersatzkrankenkassen mit. Bei 20 von ihnen sei so ein Brusttumor im frühen Stadium entdeckt und brusterhaltend behandelt worden. 2007 sollen drei weitere Zentren folgen. 435 000 Berlinerinnen zwischen 50 und 69 Jahren haben alle zwei Jahre Anspruch auf eine solche Untersuchung. I.B.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben