Brutale Attacke : Nach Übergriff auf behinderten Hertha-Fan: Vier Zeugen ermittelt

Nach dem brutalen Übergriff auf einen behinderten Hertha-Fan auf dem S-Bahnhof Olympiastadion hat die Polizei vier Zeugen ermittelt. Sie sollen am Montag zur Tat befragt werden.

Es sei möglich, dass die Männer die Tat beobachtet hätten, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Einer von ihnen hatte sich bereits am Freitag gemeldet, nachdem die Polizei mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach Zeugen gesucht hatte.

Der Übergriff ereignete sich am 26. September beim Spiel zwischen Hertha BSC und Dynamo Dresden. Mehrere Täter hatten dabei den Hertha-Fan mit Down-Syndrom auf dem S-Bahnhof Olympiastadion geschlagen und dann mit einem eng um den Hals geknoteten Schal zurückgelassen. Der Mann war nahezu bewusstlos, als er von Bundespolizisten gefunden wurde. (dapd)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben