Berlin : Brutale Räuber mit Videofilm gesucht

Sie schlagen und treten brutal auf ihr Opfer ein und durchwühlen immer wieder dessen Kleidung auf der Suche nach der Geldbörse: Mit den Videoaufnahmen einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach zwei Räubern, die am 9. Februar dieses Jahres um sechs Uhr früh einen 19-jährigen Jugendlichen im U-Bahnhof Blissestraße in Charlottenburg-Wilmersdorf zusammengeschlagen haben. Der junge Mann saß im menschenleeren Bahnhof auf einer Bank, als ihn die Täter von hinten überraschend angriffen. Auf dem Video ist zu sehen, wie sie ihr Opfer danach zu Boden stoßen und mehrfach gezielt gegen den Kopf und in den Bauch treten. Zwischendurch versucht der junge Mann aufzustehen,wird aber erneut niedergestoßen, wobei sich die Täter vermutlich aus Furcht vor Zeugen hektisch umschauen. Schließlich flüchten sie mit der entwendeten Geldbörse in einem Zug der U-Bahnlinie 7. Das Video kann auf der Website der Polizei unter www.polizei.berlin.de abgerufen werden. cs

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar