Berlin : Brutaler Überfall: Einer der Täter ist erst 14 Jahre alt

-

Eine Gruppe von vietnamesischen Jugendlichen hat einen 21Jährigen in Marzahn überfallen und zusammengeschlagen. Einer der Täter wurde gefasst – er ist erst 14 Jahre alt.

Es war gegen 22.15 Uhr, als Paul E. mit der Straßenbahn in der Allee der Kosmonauten unterwegs war. Mehrere Jugendliche bedrängten ihn und verlangten, dass er ihnen sein Geld und sein Handy gibt. Doch Paul E. „weigerte sich vehement“, wie es im Polizeibericht hieß. Daraufhin schubsten ihn die fünf Jugendlichen an der Haltestelle „Springpfuhl“ aus der Tram. Als Paul E. am Boden lag, schlugen und traten die Täter auf ihn ein. Zwei Kripo-Streifenbeamte sahen die Prügelei und fuhren sofort dorthin. Daraufhin ließen die Täter von ihrem Opfer ab und flüchteten. Die Polizisten rannten hinterher. „Da ist einer von ihnen!“, rief ein Passant den Beamten zu und deutete auf einen Vietnamesen, der versucht hatte, unauffällig in die S-Bahn am Bahnhof Springpfuhl zu steigen. Die Beamten nahmen den Jungen fest. Bei der Polizei ist der 14-Jährige bislang noch nicht bekannt, sagte ein Sprecher.

Zwar ist die Jugendkriminalität in Berlin im ersten Halbjahr dieses Jahres leicht zurückgegangen. Allerdings sind die 14- bis 17-Jährigen die größte Gruppe innerhalb der kriminellen Jugendlichen – mit knapp 9400 Tatverdächtigen. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar