Buchrezension : Lob des Bummels am Sonntag

Der Tagesspiegel-Autor Carl-Peter Steinmann empfiehlt in seinem Buch "Sonntagsspaziergänge" den Zickzackkurs.

von
Der Kreuzberg ist sicherlich einen Sonntagsspaziergang wert.
Der Kreuzberg ist sicherlich einen Sonntagsspaziergang wert.Foto: dpa

Niemals allzu lange geradeaus durch die Straßen der eigenen Stadt spazieren! Für wahre Entdecker empfiehlt sich der Zickzackkurs. Wer diesen Ratschlag von Carl-Peter Steinmann beherzigt und mit dessen neuestem Buch losläuft, der erfährt selbst in bekannten Kiezen und hinter vertrauten Fassaden jede Menge neue spannende Berlin-Geschichten. Schließlich ist der Autor ein leidenschaftlicher Stadterzähler und Stadtführer. Auch für die Ausflugsserien des Tagesspiegels hat er schon etliche Berlin-Spaziergänge zusammengestellt. Ganz im Sinne des bekanntesten Berliner Flaneurs der zwanziger Jahre, Franz Hessel, dessen Motto lautete: „Langsam durch belebte Straßen zu gehen, ist ein besonderes Vergnügen.“

Mit dem neuen Buch belebt Steinmann einen Klassiker der Geselligkeit: den Sonntagsspaziergang. Abenteuerlust, Neugier, luxuriöser Umgang mit der Zeit gehören dazu. So ausgerüstet, geht’s los zu Touren durch Kreuzberg, Nikolassee, Schöneberg, Mitte, Weißensee und Friedrichshagen am Müggelsee. Von ungewöhnlichen Menschen und deren Wirkungsstätten erfährt man unterwegs: beispielsweise von Willy Kressmann („Texas-Willy“), dem legendären Kreuzberger Bürgermeister 1949 bis 1962. Von „Onkel Tobias vom Rias“, dem Schauspieler Fritz Genschow in Nikolassee, dessen Sendungen von 1947 bis 1972 für Berlins Jüngste Kult waren. Oder von Friedrich Drake in Friedrichshagen: Er schuf die Goldelse, die in einer Gießerei des einstigen Berliner Kurortes gegossen wurde. Und wer weiß schon, dass am Eck Tempelhofer Damm/Kreuzbergstraße einst die Pferdebahn doppelt bespannt wurde, damit sie den Tempelhofer Berg hinaufkam. Steinmann beschreibt das alles so lebendig, dass man gleich loslaufen will. Originelle Lokale werden beiläufig empfohlen, und die schwarz-weiß gehaltenen historischen Illustrationen passen gut zum Lob des Sonntagsbummels. Sie bringen Ruhe und Gelassenheit ins Buch.

— Carl-Peter Steinmann: Sonntagsspaziergänge. Transit-Verlag, Berlin. 128 Seiten mit vielen historischen Abbildungen, 16,80 Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben