Berlin : "Buddy Bär Berlin Show": Wo Bären unter sich sind

Lo.

"Vater" der "Buddy Bär Berlin Show" ist Klaus Herlitz mit seiner Firma BBB in der Friedrichstraße 200, wo man unter der Telefonnummer 223 33 207 erfahren kann, wie man zu einem Bären kommt. Die Geschichte: Der Bildhauer Harro Jacobs, Professor an der Hochschule der Künste, bat zwei Meisterschüler, eine Bärenskulptur zu gestalten. Carola Dinges und Mike Uckermann schufen einen Vierbeiner und tauften ihn auf den Namen "Der Freund". Das Künstlerehepaar Anne und Roman Strobl gestalteten einen stehenden Bären, den "Tänzer", und der gleiche Bär, auf dem Kopf stehend, ist "der Akrobat". Die aus Kunststoff bestehenden Rohlinge können für rund 3 000 Mark erworben werden. BBB vermittelt dann einen Künstler, dessen Honorar frei ausgehandelt wird; Material und Farbe kosten etwa 150 D-Mark. Die BVG stellte den Bären-Malern ein ausgedientes Straßenbahndepot als Atelier zur Verfügung. Zur Zeit stehen bereits 140 Bären in der Stadt, es könnten über 200 werden. Sie sollen ein Jahr lang Freude machen und werden dann zugunsten karitativer Organisationen für Berliner Kinder versteigert.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar