BÜHNE FREI : Eine Schifffahrt, die ist lustig

BEREIT ZUM ABLEGEN. Carl-Peter Steinmann und Roselinde Knarr erzählen Erstaunliches aus der Stadtgeschichte – an Bord des Salonschiffs Philippa.
BEREIT ZUM ABLEGEN. Carl-Peter Steinmann und Roselinde Knarr erzählen Erstaunliches aus der Stadtgeschichte – an Bord des...Foto: Kitty Kleist-Heinrich

... und lehrreich allemal. Wenn Stadterzähler Carl-Peter Steinmann mitfährt, wird es sogar kriminell: „Mord, Raub und Merkwürdigkeiten an der Spree“ ist sein Thema, wenn er am

8. Juli zu einer dreieinhalbstündigen Schiffstour mit Tagesspiegel-Lesern aufbricht. Während das Salonschiff Philippa über Spree und Landwehrkanal gondelt, berichtet Steinmann von Taten, Untaten und Kuriositäten, vom breiten Spektrum krimineller Energie, für das Berlin schon seit dem 19. Jahrhundert das denkbar beste Terrain bot. Wie in jedem Sommer lädt der Tagesspiegel in der Reihe „Zeitung auf dem Schiff“ Leser zu literarischen Wassertouren ein, meist mit musikalischer Begleitung und immer mit einem variantenreichen Buffet aus der Kombüse der Philippa. Am 30. Juli ist Stadtführerin Roselinde Knarr dabei, dazu liest Schauspieler Paul Sonderegger literarische Texte über Berlin. Weitere Touren sind mit Tagesspiegel-Redakteur Claus-Dieter Steyer (6. August) und Hatice Akyün (18. August) geplant.

Alle Touren finden auf dem Restaurantschiff Philippa der Reederei Van Loon statt (Urbanhafen), Beginn 17.30 Uhr an Wochentagen, 15 Uhr an Sonntagen. Preis pro Person: 40 Euro (inkl. Begrüßungsgetränk und Buffet)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben