Bürgerbegehren : Anwohner kämpfen um Supermarkt in Lichtenberg

Für den Bau eines SB-Warenhauses der saarländischen Globus-Kette an der Landsberger Allee haben Anwohner in Lichtenberg ein Bürgerbegehren gestartet. Das Bezirksamt lehnt das Projekt ab - obwohl fast 500 Arbeitsplätze entstehen würden.

BerlinDas Bezirksamt hält die geplante Verkaufsfläche mit rund 8400 Quadratmetern für "überdimensioniert", sieht damit auch andere Einkaufszentren in der Umgebung gefährdet. Globus möchte auf dem Gelände des Investors Greve neben einem Bau- und Gartenmarkt ein SB-Warenhaus mit Fleischerei und Bäckerei einrichten und dadurch insgesamt fast 500 Arbeitsplätze schaffen.

Anwohner um Initiatorin Barbara Safirov sind entschlossen, innerhalb eines halben Jahres mindestens 6348 Unterschriften zu sammeln, um einen Bürgerentscheid zu erreichen. Sie argumentieren mit der Nähe zum Wohngebiet „Weiße Taube“ und sehen durch Globus eine Aufwertung der Gegend, die an dieser Ecke durch Brachflächen bestimmt ist. Globus will neben einer geplanten Ikea-Filiale bauen. Baustadtrat Andreas Geisel (SPD) sagte, die Ansiedlung eines riesigen Lebensmittelmarktes könne hier nicht genehmigt werden, sie sei mit der vom Senat beschlossenen Landesentwicklungsplanung nicht vereinbar. Die Fläche könne ohnehin nur mit dem Auto erreicht werden und sei von der Wohnsiedlung durch die breite Schneise der Landsberger Allee getrennt. „Die Weiße Taube hungert nicht“, sagte Geisel und verwies auf das dortige Allee-Center.

Der Bezirk wolle das Unternehmen nicht verhindern, habe andere Standorte, etwa neben dem Linden- und Ring-Center angeboten. „Globus ist herzlich willkommen in Berlin“, betonte am Montag Referatsleiter Thorsten Tonndorf aus der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung. In der geplanten Dimension sei die Ansiedlung aber „nicht ansatzweise möglich“. Sie hätte auch negative Auswirkungen bis auf die Einkaufsgebiete in Marzahn, etwa das „Eastgate“. Wichtiger sei, die vorhandenen Zentren weiterzuentwickeln, meinte Tonndorf. C. v. L.

0 Kommentare

Neuester Kommentar