Berlin : Bürgerbüro-Umzug: Wilmersdorfer Grünen-Fraktion spricht von "Schildbürgerstreich"

CD

Als "Schildbürgerstreich mit immensen Kosten" hat die Wilmersdorfer Grünen-Fraktion gestern den geplanten Umzug des Bürgerbüros kritisiert. Die 1998 für etwa 300 000 Mark geschaffene Anlaufstelle soll im Rahmen der Bezirksfusion aus dem Rathaus am Fehrbelliner Platz in ein nahes Haus am Hohenzollerndamm 174-177 / Ecke Brienner Straße verlagert werden. Laut Bürgermeister Michael Wrasmann (CDU) und der Immobilienverwaltung des Bezirksamts reicht der Platz sonst nicht für eine vorgesehene Meldestelle. Die Grünen widersprechen: Nahe dem jetzigen Standort würden bald "etliche" Räume durch den Wegzug der Abteilung Personal und Verwaltung nach Charlottenburg frei.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben