BÜRGERPLATTFORMEN : Drei für Berlin

DIE ÄLTESTE

Die Plattform „Organizing Schöneweide“ wurde 2002 gegründet und besteht aus etwa 20 Gruppen. Das Bündnis will sich erweitern, dafür engagieren sich ehrenamtliche Helfer im „Aufbaukreis Südost“. Durch die Initiative der Plattform hat Schöneweide seit September ein eigenes Regionalmanagement. Die MULTIKULTURELLE

In Wedding und Moabit haben sich 40 Organisationen aus 100 Nationen im Jahr 2008 zur Plattform „Wir sind da!“ zusammengeschlossen und etwa für einen besseren Service im Job-Center engagiert.



DIE NEUE

Die Bürgerplattform Neukölln ist noch im Aufbau. Bislang haben 30 Gruppen Interesse gezeigt (Infos zu allen Plattformen unter: www.dico-berlin.org).

TERMIN

Die Stiftung Zukunft Berlin diskutiert am 12. September ab 18 Uhr in der Luxemburgischen Botschaft (Klingelhöferstr. 7) über bürgerschaftliche Mitverantwortung. Der Eintritt ist frei. rni

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar