Berlin : Bürgerschaftliches Engagement mit langer Tradition

Klaus von der Heyde
Foto: Mike Wolff
Foto: Mike Wolff

Vor fünf Jahren hat der Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) gemeinsam mit Sybille Volkholz das Bürgernetzwerk Bildung gegründet. Der VBKI knüpfte damit an seine Tradition an, das bürgerschaftliche Engagement zu fördern und die Bildung in Berlin zu stärken. Mit seiner über 130-jährigen Geschichte im Rücken will der VBKI nicht in erster Linie Lobby für seine Mitglieder sein, er will selbst gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Als Verein, der überwiegend Berliner mittelständische Unternehmer organisiert, ist der VBKI daran interessiert, dass Jugendliche kompetent und gut qualifiziert sind, wenn sie die Schule verlassen. Die großen Defizite können uns nicht kalt lassen. Deshalb hat sich der VBKI dafür engagiert, dass insbesondere die Förderung bei den Kindern und Jugendlichen früher ansetzt und auch stärker die Benachteiligten in den Blick nimmt.

Kinder und Jugendliche brauchen Kontinuität; Kindertagesstätten und Schulen Verlässlichkeit. Deshalb hat sich der VBKI entschieden, dieses Projekt nicht mit der sonst üblichen Drei-Jahres-Dauer zu betreiben, sondern es langfristig zu unterstützen. Die Mitglieder des VBKI sind stolz auf ihr Projekt und freuen sich über die positive Resonanz in der Stadt.

Der VBKI dankt allen Sponsoren, allen voran Werner Gegenbauer, der Deutschen Kreditbank, Berliner Glas, der Heinz-und-Heide-Dürr-Stiftung, der Vodafone-Stiftung Deutschland, der Berliner Volksbank, der Degewo, der Investitionsbank Berlin, dem Unternehmen Pfizer und vielen weiteren Spendern, die mit ihm gemeinsam das Projekt finanzieren und damit auch einen relevanten Beitrag zur Förderung von Kindern und Jugendlichen in dieser Stadt leisten. Ebenso dankt er allen Kultureinrichtungen, die ihre Türen aufmachen und den Lesepaten Veranstaltungen anbieten. Das Ehrenamt braucht Anerkennung und der VBKI bemüht sich auch darum, dass dafür eine Kultur in dieser Stadt entwickelt wird. Klaus von der Heyde

Der Autor ist Vorsitzender des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben