Berlin : Bürgertelefon der Polizei entlastet Notruf noch nicht

-

Das neue Bürgertelefon für Auskünfte der Polizei bringt derzeit noch nicht die erhoffte Entlastung des Notrufs „110“. Dies bestätigte ein Polizeisprecher gestern dem Tagesspiegel. 100 bis 200 Anrufe gingen innerhalb von 24 Stunden unter der seit vergangenen Mittwoch freigeschalteten ServiceNummer 46644664 ein. „Manche Anrufe beim Bürgertelefon führen sogar zu Polizeieinsätzen“, sagte ein Sprecher. An einem Tag habe es sogar 50 solcher Einsätze gegeben, die auf Anrufe unter der Service Nummer zurückzuführen waren. Aber auch die Notrufnummer werde wie gewohnt durchschnittlich 3967-mal am Tag angerufen – das bedeutet, alle 22 Sekunden wird in Berlin die „110“ gewählt.

Doch das neue Bürgertelefon, das von vier Beamten rund um die Uhr in der Funkbetriebszentrale bedient wird, wurde vor allem deshalb eingerichtet, um zu verhindern, dass die Notrufnummer von Anrufern mit völlig banalen Fragen blockiert wird. „Wir sehen das Bürgertelefon als Zusatzangebot zum sowieso bekannten Notruf“, sagte ein Sprecher. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar