Berlin : Bummeln, Probieren, Staunen

Ein Wandertag mit der Schule hat die beiden 13jährigen Mädchen auf die Grüne Woche gebracht."Wir haben vier Stunden Zeit, um uns in den Hallen umzusehen", sagen Dania und Dorothea von der Lichtenberger Johann-Gottfried-Herder-Oberschule.Das Ziel für ihren Wandertag habe sich die Klasse selber ausgesucht."Die Tierhalle ist schon ganz interessant, aber am besten gefallen uns die ganzen Freßstände", geben die beiden zu.Dort anzuhalten und etwas zu probieren, sei immer eine willkommene Abwechslung bei dem ganzen Gedränge.

Die beiden Mädchen haben sich schon durch zahlreiche Hallen geschoben."Das ist schon sehr stressig, vor allem dann, wenn eine Seniorengruppe vor uns geht", kichern Dania und Dorothea.Dann komme man gar nicht mehr voran.Doch der Besuch der Grünen Woche bedeutet für die Lichtenberger Gymnasiasten nicht nur freie Zeit."Wir haben auch eine Aufgabe bekommen, zu der wir hier einige Informationen zusammentragen sollen", sagt Dania.Doch das kennen die beiden Mädchen schon aus dem vergangenen Jahr."Da waren wir auch schon auf der Grünen Woche und mußten für den Biologieunterricht einige Aufgaben lösen", erzählt Dorothea.Dieses Jahr müßten sie für Erdkunde etwas tun.Das Thema sei Frankreich."Gefunden haben wir aber noch nichts über das Land", geben die beiden zu.Bei dem Angebot seien sie aber ganz sicher, daß sie noch etwas finden werden. se

0 Kommentare

Neuester Kommentar