Berlin : Bund finanziert Ausbau der B 101 Nadelöhr kann beseitigt werden

-

Eines der größten Nadelöhre im Straßennetz zwischen Berlin und Brandenburg kann jetzt beseitigt werden. Beim Ausbau der B 101 zwischen dem Nahmitzer Damm und der Stadtgrenze in Marienfelde auf vier Spuren übernimmt der Bund 82 Prozent der Kosten, wie Stadtentwicklungssenator Peter Strieder (SPD) gestern im Parlament bestätigte. Der vierspurige Ausbau in Brandenburg ist fast abgeschlossen. Der Senat hatte sich bisher geweigert, die Erweiterung auf Berliner Gebiet fortzusetzen, wenn der Bund sich nicht an den Kosten beteilige. Normalerweise müssen Bundesstraßen in Städten von den Kommunen finanziert werden. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben