Berlin : Bundestag debattiert über Schlossplatz Entscheidung soll im Juli fallen

NAME

Der Bundestag debattiert an diesem Donnerstag über die bauliche Zukunft der historischen Mitte Berlins. Die ursprünglich schon für Mitte Mai geplante Debatte über den möglichen Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses war verschoben worden. Grund dafür waren nach damaligen Angaben der Vorsitzenden des Kulturausschusses, Monika Griefahn (SPD), unter anderem eine noch nötige Prüfung des Finanzierungskonzeptes für einen Neubau mit Schlossfassade auf dem Platz. Für die Debatte sind 30 Minuten angesetzt. In den Fraktionen erwartet man, dass es in der ersten Juli-Woche eine Entscheidung gibt und es den Bundestagsabgeordneten freigestellt wird, über die architektonische Gestaltung – insbesondere die Rekonstruktion der Schlossfassade – abzustimmen. Die Regierungsvorlage folgt der Empfehlung der Expertenkommission für eine Rekonstruktion von drei Fassadenseiten.Die von Bund und Land berufene Kommission hatte sich Mitte April für einen Neubau auf dem Grundriss und mit der barocken Fassade des 1950 gesprengten Hohenzollern-Schlosses sowie für einen Abriss des Palastes der Republik ausgesprochen. C. v. L.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben