Berlin : Bundestag gedenkt der Terroropfer Initiative plant Mahnwache

-

Am zweiten Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September in den USA gedenkt Berlin der Opfer. Im Bundestag wird Bundestagspräsident Wolfgang Thierse an diesem Donnerstag an die mehr als 3000 AttentatsOpfer erinnern. Zudem will die Initiative American Voices Abroad nach eigenen Angaben um 14.46 Uhr am Brandenburger Tor eine Mahnwache einrichten. Dort sollen nicht nur die Namen der Opfer in den USA, sondern auch Namen von Toten der Irak- und Afghanistan-Konflikte verlesen werden. Die Organisation, in der sich im Ausland lebende Amerikaner zusammengeschlossen haben, rief dazu auf, Blumen niederzulegen.

Zu einer Gedenkminute für die Opfer der Anschläge ruft der Bürgermeister von Tempelhof-Schöneberg, Ekkehard Band, um 14.42 Uhr vor der Gedenktafel John F. Kennedys am Eingang des Rathauses Schöneberg auf. Dort soll auch ein Kranz niedergelegt werden. Bereits am Mittwoch wurde ein Kranz am alliierten Kontrollhäuschen des früheren Grenzübergangs Checkpoint Charlie in der Friedrichstraße niedergelegt. Der Direktor des Jüdischen Museums und frühere amerikanische Finanzminister W. Michael Blumenthal tritt an dem Jahrestag als Gastredner bei der Amerikanischen Handelskammer in Deutschland auf. dpa

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben