Berlin : Bunt am Buffet: Kenia lud zum Fest

-

So bunt geht es im Maritim Hotel an der Stauffenbergstraße nicht alle Tage zu. Doch am Dienstagabend hatte die kenianische Botschaft zum Unabhängigkeitstag nach Tiergarten geladen, und so kamen viele Afrikanerinnen im landestypischen Festtagsgewand. Für die neue Botschafterin von Burundi, Domitille Barancira , war es einer der ersten Auftritte in Berlin. Harry Mutuma Kathurima , Botschafter der Republik Kenia, freute sich über die vielen Gäste und darüber, dass das reichhaltige landestypische Buffet gut ankam. „Maisha marefu“ wurde sich da auf Suaheli gewünscht: Prost! Doch es waren auch nachdenkliche Töne zu hören. Die einen gaben zu bedenken, dass natürlich nur das reiche Gesicht des Landes repräsentiert werde. Andere sprachen über ihre Erfahrungen als Schwarze in Berlin. „Das ist die tollste Stadt Deutschlands. Nur in den Ostteil gehe ich nicht, weil ich dort oft beleidigt und gefragt werde, was ich hier eigentlich zu suchen habe“, sagte eine Anwältin aus Kenia. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben