Berlin : Busfahrer stoppte Auto

Mann hatte am Steuer Herzinfarkt BVG-Fahrer verhinderte Unfall

-

Durch seine schnelle Reaktion hat der 47 Jahre alte BVGBusfahrer Reinhold S. am Mittwoch vermutlich einen Unfall verhindert. Er hatte einen schwarzen BMW beobachtet, der äußerst langsam in Schlangenlinien über die Steglitzer Schloßstraße fuhr. „Ich wollte ihn überholen, um dem Fahrer klar zu machen, dass er nicht telefonieren soll“, berichtete Reinhold S. gestern. Als er aber mit seinem Großen Gelben auf gleicher Höhe war, sah er den apathisch hinter dem Steuer sitzenden, bleichen 43-Jährigen, dessen Kopf gegen die Seitenscheibe lehnte – der Fahrer hatte einen Herzinfarkt erlitten. Das erfuhr Reinhold S. aber erst später. Er merkte nur, dass der Mann keine Gewalt mehr über sein Auto hatte und ein Unfall unvermeidbar schien.

Reinhold S. lenkte er seinen Bus vorsichtig gegen das Auto, drückte es vorsichtig an den Bordstein, bis schließlich der Motor des BMW abstarb. Dann bat er seine Fahrgäste um Hilfe bei der Bergung des Mannes. Ein Bus-Passagier gab sich als Arzt zu erkennen und leistete dem 43-Jährigen sofort Erste Hilfe, die Feuerwehr brachte ihn ins Krankenhaus.weso

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar