Berlin : BUSSE, STRASSEN- UND U-BAHNEN DER BVG: DAS BEILIEGENDE FARBPOSTER ERKLÄRT SIE IHNEN

-

ALLER ANFANG

Es begann am 30. Oktober 1846. Da stieg die „Concessionierte Berliner Omnibus Compagnie“ auf fünf Linien mit 20 Wagen und 120 Pferden ins Geschäft mit dem öffentlichen Nahverkehr ein. Selbst 50 Jahre später rollten noch von Pferden gezogene Busse durch Berlin – da gab es schon die erste elektrische Straßenbahn mit Schleifbügel. Zwölf Jahre später wurde die erste U-Bahn-Strecke mit einer „Ministerfahrt“ eröffnet: vom Stralauer Tor bis zum Potsdamer Platz. Die guten alten Zeiten der Öffentlichen – die beiliegende Farbgrafik lässt sie auf einer Zeitleiste auferstehen und verrät alles über die Technik heutiger BVG-Fahrzeuge.

Sie wollen noch mehr zum Thema wissen? Unter diestadt@tagesspiegel.de können Sie uns fragen. Wir finden die Antworten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben