BVG-Bus mit Notbremsung : Vier verletzte Frauen nach Bus-Notbremsung in Charlottenburg

Vier Frauen wurden in Charlottenburg verletzt, weil ein Bus von einem Verkehrsrüpel geschnitten wurde, der nun flüchtig ist. Eine der verletzten Frauen ist schwanger.

von

Der Bus ist am Ernst-Reuter-Platz unterwegs gewesen, als er von einem Auto geschnitten wurde und notbremsen musste. Wie die Polizei mitteilte, musste der 32-jährige Busfahrer so stark bremsen, dass mehrere Fahrgäste umhergeschleudert wurden und hinfielen. Vier Frauen wurden dabei verletzt, eine 60-jährige, eine 58-jährige, eine 49-jährige und eine 27-jährige, die schwanger war und zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht wurde. Bei dem Täter handelt es sich nach Augenzeugenberichten vermutlich um eine Frau, die jedoch einfach weitergefahren ist.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar