BVG : Gleissanierung verzögert sich

Die Spätfolgen des BVG-Streiks sind unabsehbar. Vor allem die Studenten der Freien Universität trifft es hart. Im neuen Semester werden sich viele tausend Studenten in Ersatzbusse quetschen müssen.

Zwölf Tage wurde gestreikt – die Spätfolgen sind unabsehbar. Klar ist, dass Fahrgäste noch in Wochen und Monaten mit Einschränkungen leben müssen, die in den letzten Tagen verursacht wurden. Hart wird es vor allem für die Studenten der Freien Universität. Bekanntlich wollte die BVG in den Semesterferien die U-Bahn-Strecke nach Dahlem sanieren. Bis Ende März sollten deshalb zwischen Breitenbachplatz und Fehrbelliner Platz nur Busse fahren. Doch passiert ist in den letzten zwei Wochen nichts und auch in dieser Woche dürfte nichts geschehen.

Die Sperrung wird sich nun um die bisherigen Streiktage verlängern – doch dann ist man bereits im neuen Semester, viele tausend Studenten werden sich in Ersatzbusse quetschen müssen. Da der Streik die gesamte Bauplanung über den Haufen geworfen hat, erwartet Uwe Kutscher, Leiter der Bauabteilung, „Nachwirkungen von drei bis sechs Monaten“ für die Kunden. So werde die BVG im Sommer vermutlich an zwei Stellen zugleich im Netz sanieren müssen, um das Programm zu schaffen. Bislang galt immer, dass dem Kunden nur eine Baustelle zur selben Zeit zugemutet wird.

Was der Streik insgesamt kosten wird, ist völlig offen. „Das ist noch nicht zu bilanzieren“, sagte BVG-Chef Andreas Sturmowski gestern, „das werden wir erst im Herbst wissen“. Auch die derzeit eingestellte Instandhaltung der Fahrzeuge dürfte sich lange auswirken. Nach einem Streikende werde man wochenlang nacharbeiten müssen, für die BVG-Werkstätten alleine sei dies nicht zu schaffen. Zur Zeit verhandle man mit den Busherstellern, ob diese teilweise die Wartung übernehmen können. Denn die Notbesetzung, die Verdi den Werkstätten zugestanden hat, wird vor allem für das Betanken gebraucht. Und die Fahrer selbst tauschen nicht mal eine Glühbirne aus. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben