BVG : Nach Pannen Verspätungen bei der U-Bahn

Am Montagmorgen fuhren Züge der U 3 in Richtung Spittelmarkt nur unregelmäßig. Dort ist derzeit Endstation, weil die U 1 nur bis zum Gleisdreieck fährt.

Mit Verspätungen begann für zahlreiche U-Bahn-Fahrgäste am Montagmorgen die Arbeitswoche. Auf der Bahnlinie U 3 in Richtung Spittelmarkt war es zwischen 6.46 und 9.12 Uhr zu Unregelmäßigkeiten im Verkehr gekommen, weil zwei Züge im Bereich Spichernstraße liegen geblieben waren. „Es gab technische Probleme“, sagte BVG-Sprecher Klaus Wazlak. Deshalb seien Anschlusszüge ausgefallen, und es kam zu Verspätungen.

Derzeit endet die U3 wochentags nicht wie üblich am Nollendorfplatz, sondern fährt bis Spittelmarkt. Grund sind die Bauarbeiten auf der U 1, die am Montag starteten und bis zum 21. Dezember dauern. Dort ist das Teilstück zwischen Gleisdreieck und Wittenbergplatz gesperrt. Fahrgäste können diese Teilstrecke mit der Linie U 2 umfahren. Um wiederum den Andrang auf der U 2 etwas einzudämmen, fährt die U3 nun ebenfalls auf einer Teilstrecke der U 2 – nämlich vom Wittenbergplatz bis zum Spittelmarkt. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben