Berlin : BVG schickt Gisela-Züge wieder auf die Schiene

kt

Die BVG hat sich vom so genannten Notfahrplan der U-Bahn verabschiedet. Damit fährt die U 15 wieder alle sechs Minuten von der Uhlandstraße zur Warschauer Straße; seit Sommer war sie auf den Abschnitt Uhlandstraße - Wittenbergplatz verkürzt. Die BVG hatte den Notfahrplan nach dem zweiten Brand an einem Stromabnehmer innerhalb eines Jahres an Fahrzeugen der Baureihe G (Gisela) eingeführt und alle 102 Wagen aus dem Verkehr genommen. Inzwischen sind nach dem Einbau neuer Stromabnehmer wieder neun Gisela-Züge im Einsatz. Damit konnte der Normalbetrieb wieder aufgenommen werden. Nur noch wenige Züge fahren mit sechs statt acht Wagen. Der Umbau kostet 500 000 Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar