BVG : Schwarzfahrer halten niedriges Niveau

Fahrgäste der BVG ohne Tickt haben es schwer. Treten die Kontrolleure doch nicht nur zahlreich sondern auch noch in zivil auf. Daher überrascht es nicht, dass die Zahl der Schwarzfahrer weiterhin auf niedrigem Niveau bleibt.

Berlin - Insgesamt habe der Anteil der Schwarzfahrer 2006 unter den 900 Millionen Fahrgästen wie in den Vorjahren bei rund drei Prozent gelegen, sagte eine BVG-Sprecherin auf ddp-Anfrage. Dadurch sei ein Schaden von rund 20 Millionen Euro entstanden.

Den Angaben zufolge liegt die Schwarzfahrerquote seit 2004 bei rund drei Prozent. Zuvor waren teilweise bis zu acht Prozent der Fahrgäste ohne Ticket unterwegs. Der Sprecherin zufolge ist die geringe Schwarzfahrerquote dem dichten Kontrollnetz und der damit verbundenen Abschreckungswirkung zu verdanken. Ein noch geringerer Anteil an Fahrgästen ohne Ticket wäre aus Sicht der Verkehrsbetriebe auch durch mehr Kontrollen oder ein anderes Ticketsystem nur schwer zu erreichen. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben