Berlin : Camper verbrannte in seinem Zelt

-

Ein Camper ist am Sonntagabend in seinem Zelt auf dem Campingplatz „Große Krampe II“ in Müggelheim verbrannt. Nach ersten Ermittlungen der Polizei handelt es sich bei der Leiche um den 64 Jahre alten Zeltbesitzer.

Ein anderer Bewohner des Zeltplatzes hatte gegen 20.15 Uhr zunächst gesehen, dass es in dem Zelt brannte. Danach soll er einen Knall und anschließend ein lautes Pfeifen gehört haben. Mit Hilfe anderer Camper gelang es ihm nach Polizeiangaben, die Flammen weitgehend einzudämmen, bevor die Feuerwehr eintraf. Bei den Löscharbeiten entdeckten die Zeltplatzbewohner dann die verkohlte Leiche.

Wie die Polizei gestern sagte, ist die Brandursache noch unklar. Alles deute aber auf einen Unfall hin. Die Ermittler fanden im Brandschutz eine Fünf-Kilogramm-Gasflasche. Es wird vermutet, dass die Flasche erst durch den steigenden Innendruck, der wiederum durch das Feuer verursacht wurde, beschädigt wurde und das herauszischende Gas den Flammen weitere Nahrung bot. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar