Berlin : Caritas berät Schuldner seit 20 Jahren

Die erste Schuldnerberatung der Caritas in Berlin feiert ihr 20-jähriges Bestehen. Nach deren Angaben verfünffachte sich seit 1992 die Zahl der Hilfesuchenden. Pro Jahr führt die Einrichtung jetzt mehr als 4000 Schuldner- und Insolvenzberatungen durch. Der Bezirksbürgermeister von Berlin-Mitte, Christian Hanke (SPD), würdigte die Caritas als „starken Partner auf vielen sozialpolitischen Feldern“. So seien die in der Großen Hamburger Straße 18 vereinten Dienste ein „Sozialzentrum im weitesten Sinne“. Der Vorsitzende des Berliner Diözesancaritasverbands, Domprobst Stefan Dybowski, dankte den Schuldnerberatern für ihr „Fingerspitzengefühl“ im Umgang mit den Klienten. In ihrer Arbeit müssten sie die richtige Balance zwischen der Rücksicht auf individuelle Schicksale und den rechtlichen Anforderungen finden. KNA

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben