Berlin : Caritas macht weiter

Im Streit um die Schwangeren-Konfliktberatung hat sich die Berliner Caritas für einen Verbleib im gesetzlichen Beratungssystem ausgesprochen. Bei einem Ausstieg aus dem System werde eine "wichtige Chance vergeben, Frauen in Konfliktsituationen beizustehen und ungeborene Kinder zu schützen", hieß es in einer Mitteilung des Caritasverbandes für das Erzbistum Berlin. Der Berliner Erzbischof Georg Kardinal Sterzinsky hat deutlich gemacht, dass er erst nach der Rückkehr der deutschen Bischöfe aus Rom Ende November endgültig entscheiden werde, ob die katholischen Schwangeren-Konfliktberatungsstellen in Berlin im staatlichen System bleiben können oder nicht.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben