Berlin : CDU-Generalsekretär: Kurth nominiert Kopp

Heute wird neuer Vorstand gewählt

-

In der Berliner CDU gab es am Tag vor dem Landesparteitag eine neue Personalie: Christian Goiny erklärte, er stehe nicht als Kandidat für das Amt des Generalsekretärs zur Verfügung. Goiny war von Peter Kurth vorgeschlagen worden. Kurth nominierte daraufhin Norbert Kopp, früher Baustadtrat von SteglitzZehlendorf. Kopp soll Kurth mit seinen kommunalpolitischen Erfahrungen zur Verfügung stehen. Außerdem ist es für Kurth wichtig, den Kreisverband Steglitz-Zehlendorf mit seiner hohen Delegiertenzahl zu gewinnen. Die Berliner CDU kommt an diesem Sonnabend zur Neuwahl des Landesvorstands zusammen. Zum ersten Mal seit 1984 stehen Kampfabstimmungen bevor. wvb.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben