Berlin : CDU: Jetzt hat Steffel auch einen Finanzberater

za

Zum Thema Online Spezial:
Berlin-Wahl 2001
WahlStreet.de:
Die Wahlbörse bei Tagesspiegel Online
Foto-Tour:
Die Berliner Spitzenkandidaten
Der haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dietrich Austermann, fordert einen neuen Hauptstadtvertrag für Berlin. Der Bund müsse dazu "einen neuen Anlauf machen", sagte er gestern bei seiner Vorstellung als finanzpolitischer Berater des Berliner CDU-Spitzenkandidaten Frank Steffel. Für die innere Sicherheit schlug Austermann eine Aufstockung der Bundesmittel um 100 Millionen Mark vor. Der Bundesgrenzschutz müsse die Berliner Polizei beim Objekt- und Personenschutz ersetzen, und die technische Infrastruktur der Sicherheitsbehörden müsse verbessert werden. Auch der ehemalige Finanzsenator Peter Kurth, der Steffel ebenfalls beratend zur Seite steht, setzte sich erneut für eine "gerechte Beteiligung des Bundes an der Hauptstadtfinanzierung" ein.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben