CDU und SPD in Berlin : Wie ein altes Ehepaar

Unsere Autorin wundert sich über die Gedankenübertragung bei CDU und SPD in Berlin.

von
SPD und CDU in Berlin - ein altes Ehepaar?
SPD und CDU in Berlin - ein altes Ehepaar?Foto: dpa

Wer sich lange und gut kennt, der vervollständigt die Sätze des anderen. Der weiß schon vorher, worauf der andere hinauswill. Und denkt manchmal genau das Gleiche. Bei alten Ehepaaren ist das zum Beispiel so. Und vielleicht auch bei CDU und SPD? Trotz aller Differenzen, trotz aller Seitenhiebe, scheinen sich die Koalitionäre doch ganz nah zu sein. So nah, dass sich ihre Gedanken in ähnlichen Bahnen bewegen.

Aber von vorn: Verwirrung gab es am Donnerstag bei der CDU-Fraktion. Diese hatte eine Schriftliche Anfrage gestellt zu den Spielhallen in Berlin, von denen wegen eines neuen Gesetzes viele schließen müssen.

Am Donnerstag berichtete die „Morgenpost“ über das Thema – mit allen Zahlen, die der CDU nun vorlagen. Allerdings ohne dass die CDU dem Blatt die Antwort auf die Anfrage zur Verfügung gestellt hätte. Bei den Christdemokraten haben sie sich ordentlich aufgeregt. Bis sich herausstellte: Es ist alles mit rechten Dingen zugegangen. Die SPD hatte nur fast zeitgleich, etwa eine Woche vorher, die gleiche Anfrage gestellt – und offenbar beschlossen, sie an die Presse zu geben.

Wer so ähnlich denkt, sollte vielleicht doch weiter gemeinsam regieren?

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben