Berlin : CDU: Zimmer zieht sich von Posten zurück

-

Nicolas Zimmer, ehemaliger CDU-Fraktionschef, zieht sich weiter aus der Parteipolitik zurück. Er kandidiere nicht mehr als Kreischef in Tempelhof-Schöneberg, sagte Zimmer. Er wolle sich intensiver um seine Anwaltskanzlei kümmern. Die Umorientierung sei Konsequenz der politischen Entwicklung des vergangenen Jahres, sagte der 36 Jahre alte Politiker. Damit spielte er auf den Verlust seines Führungsamtes in der Fraktion an. Der CDU-Spitzenkandidat Friedbert Pflüger hatte kurz vor der Wahl im September 2006 erklärt, er wolle im Fall einer Niederlage Fraktionschef im Abgeordnetenhaus werden. Damit war klar, dass Zimmer den Posten aufgeben musste. Zimmer hatte das Amt 2003 in der Dauerkrise der Berliner CDU übernommen. Sein Mandat will er weiter ausüben.wvb.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar