Berlin : CDUBayerische Verhältnissein Frohnau

NAME

Das sind Verhältnisse wie in Süddeutschland: Nach den Zweitstimmen müssten im Wahlbezirk 082 in Reinickendorf jetzt CDU und FDP regieren. 42,9 Prozent der Zweitstimmen holten die Christdemokraten in dem Frohnauer Wahllokal, 10,6 Prozent gingen an die Grünen. Vor vier Jahren waren es nur 40,5 plus 7,8 Prozent gewesen. Auch 47,9 Prozent der Erststimmen gingen dort an die CDU, Detlef Dzembritzki (SPD) bekam nur 36,8 Prozent der Erststimmen. Weil er in den anderen Wahllokalen aber besser abschnitt, holte er das Direktmandat in Reinickendorf dennoch. Gerade mal 57 Wähler machten dagegen im Wahlbezirk 319 rund um die Skalitzer Straße in Kreuzberg ihr Zweitstimmen-Kreuzchen bei der CDU. Das ergab 7,9 Prozent Anteil, während die Grünen hier sagenhafte 41,1 Prozent Zweit- und sogar 60,1 Prozent der Erststimmen für Hans-Christian Ströbele holen konnten. rau

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben