Berlin : Center Court Classic-Konzert: Opernorchester auf dem Tennisplatz

Oper und Tennis - einmal im Kalenderjahr des Berliner Gesellschaftslebens ergänzen sich diese Gegensätze gut: Pünktlich zur Eröffnung der German Open laden der Lions Club Berlin und der Tennisverein LTTC Rot-Weiß am morgigen Sonntag zum Center Court Classic-Konzert. Das Orchester der Deutschen Oper spielt, Generalmusikdirektor Christian Thielemann wird dirigieren, wenn ab 11 Uhr zwei Stunden lang Sänger wie Fionnuala McCarthy (Sopran), Peter Edelmann (Bariton) oder Arutjun Kotschinian (Bass) auftreten. Auf dem Programm stehen unter anderem Arien aus "Der Barbier von Sevilla", "Lucia di Lammermoor", "Die Zauberflöte", sowie "An der schönen blauen Donau".

Der Erlös der Benefiz-Veranstaltung wird der Christiane-Herzog-Stiftung zugute kommen, die sich um an Mukoviszidose erkrankte Kinder kümmert, sowie der Berliner Hilfsorganisation Sterntaler. Diese Initiative kümmert sich um Kinder, die lebensbedrohlich erkrankt oder behindert sind, um Jugendliche, die in schweren Krisensituationen leben und Familien, die in Not geraten sind. Einfache Konzert-Karten kosten 35 Mark. Wer anschließend beim Empfang durch die Familie Herzog und beim Gala-Büfett im VIP-Zelt kein Zaungast sein will, muss 120 Mark bezahlen. Inbegriffen ist dann auch der Besuch aller German-Open-Qualifikationsspiele auf dem Gelände des LTTC Rot-Weiß an diesem Sonntag.

Der Lions Club Berlin sammelt an diesem Tag darüber hinaus freiwillige Spenden. Überweisungsformulare zu Gunsten der guten Sache finden sich in den Programmheften. Regelmäßig kamen auf diese Weise in den vergangenen drei Jahren rund 100 000 Mark an Erlösen zusammen. rcf

Beginn um 11 Uhr auf dem Centre-Court, Gottfried-von-Cramm-Weg, Grunewald. Karten für das Konzert gibt es noch an der Tageskasse.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar